TCK dominiert die Hallen-Verbandsmeisterschaften

Bei den diesjährigen Verbandmeisterschaften in der Halle des Tennis-Leistungszentrums Essen dominierten die Spieler des TC Kaiserswerth, waren in vier Endspielen vertreten und holten sich drei Titel und zwei Vizemeisterschaften.

TCK dominiert Hallenverbandsmeisterschaften 2016

Bei den U16 standen sich unsere beiden TOP-Spieler, Henri Squire und Constantin Zoske – wie bereits bei der „Deutschen“ – gegenüber. Henri, der sehr gut ins Spiel fand, ließ Constantin diesmal nicht den Hauch einer Chance und gewann 6:1, 6:2. Constantin: „Ich habe nicht richtig ins Match gefunden und Henri hat sehr druckvoll und gut gespielt“.

Das Spiel bei den U14 war an Dramatik kaum zu überbieten.  Alexander Witte lag 6:7, 2:4 gegen David Tesic zurück, konnte den 2. Satz aber noch mit 6:4 drehen, setzte sich im Match-Tie-Break mit 10:3 durch und konnte sich als neuer Verbandmeister feiern lassen.

Auffallend stark war auch das Auftreten unseres Nachwuchses. Tom Südmeyer, der bei den U11 angetreten war konnte sich gegen Moritz Buß mit 6:4, 6:2 durchsetzen und holte den 3. Titel für den TC Kaiserswerth.

Lediglich Matias Lofink musste sich mit dem Vize-Titel begnügen und unterlag sehr unglücklich  Piet Steveker mit 6:3, 3:6, 7-10. Eric Jelen meinte hierzu: „Es waren nur zwei ganz enge Bälle, die dieses Match entschieden haben“.

Eigentlich die besten Voraussetzungen für die in der nächsten Woche beginnenden Deutschen Meisterschaften der Jugend in Essen!