TC Kaiserswerth unter den 5 Besten

TC Kaiserswerth unter den 5 Besten
nach bundesweiter LK-Wertung

Was dem Golfspieler das Handicap ist für den Tennisspieler die Leistungsklasse: Jedes Jahr aufs Neue können Turnier- und Medenspieler ihre Leistungsklasse durch gewonnene Einzelspiele und Doppel verbessern und kräftig Punkte sammeln.

Mit Abschluss der LK-Wertung am 30. September werden jährlich die Leistungsklassen für die kommende Saison festgelegt, die zum Beispiel auch über die Position eines Spielers oder einer Spielerin in einer Mannschaft entscheiden. Zeitgleich veröffentlichte der Deutsche Tennisbund nun auch die Gewinner des NÜRNBERGER Club-Race 2017. Aus insgesamt 9.167 Tennisvereinen in Deutschland, die in 18 Landesverbänden organisiert sind, war nun erstmals der TC Kaiserswerth unter den fünf Besten.

Nach dem Dauer-Erstplatzierten aus Niedersachsen, dem DTV Hannover, dem renommierten MTTC Iphitos München auf Platz 2, dem TTK Sachsenwald e.V. und dem Uhlenhorster Hockey Club e.V. (beide aus Hamburg) landete der TC Kaiserswerth auf dem 5. Platz der bundesweiten Gesamtwertung. In die Wertung fließen alle LK-Punkte ein, die von den 25 punktbesten Spielern eines Vereins bei Mannschaftsspielen und LK-relevanten Turnieren innerhalb eines Jahres erzielt werden.

Zu den punktbesten Spielern des TC Kaiserswerth gehörten 2017 Tom Südmeyer (LK20) mit 6100 gewonnenen LK Punkten, Jonah Alexander Stork (LK 23) mit 4295 Punkten und Matias Lofink (LK 16) mit 3955 LK-Punkten.

Die Nürnberger Versicherung fördert die Jugendarbeit der drei Siegervereine mit Geldpreisen von insgesamt 5.000 Euro. Die Siegerehrung findet am 18. November 2017 im Rahmen der DTB-Mitgliederversammlung statt.