Henri Squire erneut 2-facher Deutscher Meister in der Halle

Henri Squire sicherte sich am Sonntag in einem souveränen Finale den Titel bei den U18, nachdem er sich bereits am Samstag zusammen mit seinem Partner Niklas Guttau, NTSV Strand 08 Timmendorf, den Titel im Doppel holte und sich erneut als zweifacher Deutscher Meister feiern lassen konnte.


Henri Squire (links) und Finalgegner Marlon Vankan

Nachdem sich der 17-jährige Henri Squire bereits im Vorjahr den Titel Deutscher Meister bei den U16 sicherte, musste er in diesem Jahr bei den U18 antreten. Er war der Einzige der vier topgesetzten Spieler, der den Sprung ins Halbfinale geschafft hatte. Henri, an Position drei gesetzt, traf in der ersten Auseinandersetzung auf Patrick Zahraj von Safo Frankfurt. Das erste Match ist bekanntlich das Schwerste und so kam es dann auch. Nach einem 6:2 folgte ein 2:6. Der dritte Satz hing bei 3:2 am seidenen Faden, aber nachdem Henri das Spiel für sich entscheiden konnte, kam er dann doch noch mit einem knappen 6:4 in Runde zwei. Hier wartete Vincent Strauch vom UHC, Hamburg, der beim 6:2 6:3 keine Chance hatte. Im Halbfinale traf Henri dann auf den aufschlagstarken Niklas Schell vom Wiesbadener THC. Allerdings überwog das spielerische Können von Henri, der mit einem 6:4 7:5 den Einzug ins Finale schaffte.

„Das wird morgen eine schwere Aufgabe für Henri“, sagt TVN-Cheftrainer Björn Jacob. „Aber er tritt sehr selbstbewusst auf, macht einen sehr positiven Eindruck. Wenn er morgen weiter so spielt wie in dieser Woche, hat er gute Chancen, sich auch diesen Titel zu holen.“

Marlon Vankan (8), TC Rothenbühl, der zuvor den an Position eins gesetzten Fabian Penzkofer (TC Augsburg) ausschalten konnte, ging als leichter Favorit in dieses Match, da sich Squire am Vortag eine leichte Bauchmuskelzerrung zugezogen hatte. Es kam allerdings ganz anders. Denn Henri Squire trumpfte von Anfang an groß auf, setzte seinen Kontrahenten mächtig unter Druck und gewann den ersten Satz 6:2. Im zweiten Satz war es bis zum 3:3 ein ausgeglichenes Spiel. Dann schaffte Henri das Break, holte sich dann den zweiten Satz mit 6:4 und war damit neuer Deutscher Meister U18.


Niklas Guttau und Henri Squire

Am Samstagmittag hatte sich Henri Squire mit seinem neuen Partner Niklas Guttau, die sich hervorragend ergänzt haben, bereits für das Endspiel im Doppel U18 qualifiziert. Sein alter Doppelpartner und Clubkamerad, Constantin Zoske, absolviert zurzeit sein Studium in den USA. Es trafen die beiden top-gesetzten Paarungen aufeinander: Squire / Guttau (TC Kaiserswerth / Timmendorf) gegen Zahraj / Lemstra (Safo Frankfurt / TC Aschheim). Die Favoriten Squire/Guttau mussten ihr ganzes Können aufbieten, um den ersten Satz mit 6:4 zu ihren Gunsten zu entscheiden. Im zweiten Satz hatten die Gegner ihrem druckvollen Spiel nichts mehr entgegenzusetzen und durften sich nach einem 6:1 als neue Deutscher Meister U18 feiern lassen.