Clubmeisterschaften 2017

Der Clubmeister, der aus der Küche kam


David Squire und Pino Iaria

Normalerweise jongliert er Pizzen, Doraden und andere Delikatessen. Als zu Beginn des Jahres die Eheleute Petra und Pino Iaria die Gastronomie im TC Kaiserswerth übernahmen, die sich seitdem großer Beliebtheit erfreut, ahnte noch niemand welche verborgenen Talente am Herd der Clubgastronomie werkelten. Denn Pino Iaria, der im Querbeet seine Gäste mit italienischen Spezialitäten begeistert, ist ein glühender Verehrer des Tennissports und dabei selbst sehr aktiv auf dem Platz. Immer dann, wenn Pino Iaria eine Verschnaufpause in seiner Küche hat, sieht man ihn als motivierenden Zuschauer am Spielfeldrand. Und falls mal ein Doppelpartner fehlt, hat er immer seine Tennistasche und Schläger parat, um schnell einspringen zu können. Nun traten erstmals der Cheftrainer des TCK, David Squire, und der frischgebackene Meisterkoch der neuen Clubgastronomie Seite an Seite in der Disziplin Herrendoppel 50 im Rahmen der diesjährigen Clubmeisterschaften an –  und siegten souverän im Finale gegen Steffen Kropp und Andreas Möckel (6:1, 6:2).

Das Herren-Doppel ohne Altersbeschränkung konnten Carsten Gröger und Guido Rohlfing für sich entscheiden (gegen Alexander Kroß/Constantin von Livonius 6:0, 6:2). Insgesamt 14 Mixed-Paarungen, viele davon Ehepaare, traten gegeneinander an, bis sich Katrin und Henrik Bauwens gegen Claudia und Stefan Brecht (6:1, 6:1) den Clubmeisterschaftstitel sichern konnten. Ein hart umkämpftes Damen-Doppel zeigten Alexandra Beckmann und Annette Fritz gegen Petra Mertens und Monika Daweke (6:3, 7:5) ihren Zuschauern.


Alexandra Beckmann und Annette Fritz, Petra Mertens und Monika Daweke

In den Einzelwettkämpfen kam in diesem Jahr zum großen Bedauern des TCK-Vorstands und des Sportwarts keine einzige Disziplin der Damen zustande. Einen Überraschungssieg schaffte bei den Herren 70 Jürgen Menges gegen Hans-Georg Kardorf (6:0, 6:2). Bei den Herren 50 und 60 gewann Dr. Stephan Körkemeyer gegen Michael Schwarz 6:2 6:3 nach einem zweieinhalbstündigen Marathon-Match. Und das Finale der Herren 30 und 40 konnte unser neues Mitglied Theodoros Damianidis in einem spannenden und abwechslungsreichen Match gegen Constantin von Livonius 6:2 6:4 für sich entscheiden und so ging die Partie bündig in die zahlreich besuchte Siegerehrung über.

Wir gratulieren den Clubmeistern 2017 und bedanken uns für die rege Teilnahme!