Clubmeisterschaften 2014

Spannende Spiele und ungewöhnliche Konstellationen bei den diesjährigen Clubmeisterschaften
Simone Pesch, Volker Dittmann und Lutz Witthaus mit jeweils 2 Titeln erfolgreich

 

clubmeister_2014
Clubmeister 2014: Simone Pesch und Jens Reumel

Auch in diesem Jahr fanden im TC Kaiserswerth wieder Clubmeisterschaften statt. Obwohl zahlreiche andere Vereine keine internen Wettbewerbe mangels Beteiligung durchführen, gingen bei den Organisatoren in Kaiserswerth über 100 Meldungen ein.

Bei der offenen Klasse Herren traten die starken Nachwuchsspieler an, um dem Abonnement-Sieger Jens Reumel endlich mal den Titeln streitig zu machen. Reumel, der bereits für das Endspiel qualifiziert war, wartete auf den Sieger der Halbfinal-Paarung David Gilbert und Henri Squire. Nachdem David Gilbert den ersten Satz mit 6:2 gewonnen hatte, lag er im zweiten 3:5 und 15:40 hinten. Henri Squire konnte die Gunst der Stunde nicht nutzen und unterlag im Match-Tie-Break 6:7. Im Endspiel kam es einmal mehr zu einer Lehrstunde durch Jens Reumel, indem er D. Gilbert mit 6:0 6:0 vom Platz fegte.

cm2014_endspiel_damen
Endspiel Damen: Simone Pesch und Marleen Fouchier

Bei den Damen traf die Vorjahressiegerin Marleen Fouchier auf Simone Pesch. In einem hochklassigen Finale konnte sich Simone Pesch letztendlich mit einem 6:4 7:5 durchsetzen. Auch in der Konkurrenz Damen-Doppel kam es zu mehreren hochkarätig besetzten Begegnungen, die von zahlreichen Zuschauern begleitet wurden. Marleen Fouchier konnte sich mit ihrer Partnerin Katrin Sauthoff, der amtierenden Deutschen Meisterin im Doppel, gegen Simone Pesch und Melanie Wagner in einem hart umkämpften Finale mit 6:4 7:5 7:6 durchsetzen.

cm2014_siegerehrung_herren40
Siegerehrung Herren 40 (v.l.): Johannes Dickel, Volker Dittmann (Sieger), Bernd Hofferberth (2.) und Lutz Witthaus

Bei den Herren 40 setzte sich erwartungsgemäß der Favorit Volker Dittmann gegen Bernd Hofferberth mit 6:2 6:1 durch. Volker Dittmann holte sich an der Seite von Simone Pesch auch noch den Titel im Mixed gegen Marion Roggenbuck und Daniel Roschitzki mit 6:2 6:2.

cm2014_endspiel_herren65
Endpiel Herren 65 (v.l.): Lutz Witthaus, Rainer Mertens

Das Herren-Doppel ging an die Jugend. Hier setzten sich David Gilbert und Henri Squire gegen Volker Dittman und Damian Kroll mit 6:4 6:2 durch. Bei den Senioren 50 gewann Lutz Witthaus gegen Stephan Körkemeier mit 7:5 6:0 und konnte sich auch bei den Herren 65 gegen Rainer Mertens mit 6:2 7:5 durchsetzen.

 

Und hier die Ergebnisse:

  • Damen-Einzel Simone Pesch – M. Fouchier 6:4 7:5
  • Damen 30 Kathrin Bauwens – Carmen Röhr 6:1 6:0
  • Damen-Doppel K. Sauthoff/M. Fouchier – S. Pesch/M. Wagner 6:4 7:5 7:6
  • Herren-Einzel Dr. Jens Reumel – David Gilbert 6:0 6:0
  • Herren 40 Volker Dittmann – Bernd Hofferberth 6:2 6:1
  • Herren 50 Lutz Witthaus – Dr. Stephan Körkemeier 7:5, 6:0
  • Herren 65 Lutz Witthaus – Rainer Mertens 6:2 7:5
  • Herren Doppel D. Gilbert/H. Squire – V. Dittmann/D. Kroll 6:2 6:2
  • Mixed S. Pesch/V. Dittmann – Marion Roggenbuck/D. Roschitzki